© outdoorwelten.com 2016

Wolf-Dieter Holz  Impressum |

Einfach mal raus!

Spreewald  

970 km Fließe und Känale mit schwacher Strömung durchziehen auf 480 km² Fläche im Osten Deutschlands (rund 100 km südlich Berlins) die Landschaft. Ein Paradies für Paddler, möchte man jedenfalls meinen. Und um das Ergebnis unserer Besuche vorwegzunehmen: teilweise ist es das auch!

Der Spreewald entstand der Sage nach, als dem Teufel die Ochsen am Pflug durchgingen und so tiefe Furchen in der Landschaft entstanden, in die sich die Spree ergoß. Neuere Forschungen haben jedoch ergeben, dass der Spreewald ein Relikt der letzten Eiszeit ist :-) Es entstand ein Binnendelta der Spree, das schon in der Steinzeit erstmals besiedelt wurde. Ab ca. 1100 n.Chr. wurde dem ursprünglichen Urwald zwischen den Fließen Land abgetrotzt. Ackerbau, Viehzucht, Handwerk, aber auch Fischerei bildeten die Lebensgrundlage der Bewohner.

Heute ist der Spreewald Biosphärenreservat und beheimatet viele seltene Tiere und Pflanzen.

Informationen zum Spreewald gibt es, bedingt durch die kommerzielle Nutzung auf dem Gebiet des Tourismus, auf zahlreichen Seiten im Internet. Ich will mich deshalb auf den nachfolgenden Seiten auf die Belange desjenigen Besuchers konzentrieren, der für ein oder zwei Tage das Gebiet mit dem Boot auf eigene Faust erkunden möchte.